Verdeckter Arbeitsmarkt | Verdeckter Stellenmarkt | Inverses Headhunting

Verdeckter Arbeitsmarkt | Verdeckter Stellenmarkt | Inverses Headhunting

Wenn man verschiedenen Studien glauben mag, werden 50 bis 70 Prozent aller Stellen in Unternehmen nicht über den ‚offenen Arbeitsmarkt‘ vergeben, sondern über andere Wege. Über ein Netzwerk, die Ansprache durch Headhunter oder mittlerweile auch durch Unternehmen selbst, die Active Sourcing betreiben, also über die Social-Media-Kanäle wie LinkedIn und Xing potentielle Kandidaten direkt ansprechen.

Was ist ein verdeckter Arbeitsmarkt oder verdeckter Stellenmarkt?

Als verdeckten Arbeitsmarkt bzw. Stellenmarkt wird ein Teil des Jobmarktes bezeichnet der für Sie nicht ohne weiteres sichtbar ist. Denn es sind die Stellen, die nicht in die Stellenbörsen reingeschrieben werden. Somit können Sie sich auch nicht auf die Stellen ohne weiteres bewerben, da sie nirgendwo ausgeschrieben werden.

Wie komme ich in den verdeckten Arbeitsmarkt oder verdeckten Stellenmarkt?

Um dann an diese Stellen ran zu kommen, wenn man/n einen neuen Job haben möchte oder dringend einer her muss, heißt frühzeitig in ein Netzwerk zu investieren. Das heißt ein gut geöltes Beziehungsgeflecht aufbauen und pflegen, seine Profile immer Top aktuell mit den erfolgskritischen Schlagwörtern haben und auf Veranstaltungen gehen, wo sich Entscheider treffen.

Lassen sie die Stellen auf sie zukommen. Die Sozialen Netzwerke sind eine wichtige Waffe im Kampf um eine Stelle. Also Nutzen Sie sie, gehen sie auf Xing und LinkedIn und bauen Sie sich ihr Netzwerk auf. Das wichtigste ist das Verbinden mit anderen Personen in Ihrer Branche.

Warum gibt es einen verdeckten Arbeitsmarkt oder verdeckten Stellenmarkt?

Es scheint ungerecht, dass so viele Stellen nicht veröffentlich und nur unter der Hand weiter gegeben werden. Aber aus der Sicht des Unternehmens ist es Zeit- und Kostensparend. Denn sie haben keine Kosten bei der Veröffentlichung der Stellen in den Stellenbörsen, müssen sich nicht etliche der Bewerbungen durchlesen und keine Bewerbungsgespräche führen. Es muss nur eine Person in dem Unternehmen einen Bekannten haben der für die Position alle Qualifikationen erfüllt und die Stelle ist besetzt.

 

Arbeitssuchende

(https://www.wila-arbeitsmarkt.de/blog/2015/03/18/tipps-zum-verdeckten-stellenmarkt/ -> WILA BONN)

In der linken Grafik sehen Sie den %-Anteil der Arbeitssuchenden auf dem Arbeitsmarkt. Dort erkennt man sofort den starken Unterschied zwischen denen, die verdeckt suchen und denen, die über Stellenbörsen suchen. Damit ist gemeint, dass das die Personen sind, bei denen die Stellen zu ihnen durch Netzwerk oder Personalberater kommen. 90 % - also fast alle Arbeitssuchenden - suchen über die Stellenbörsen und nur 10 % suchen auf dem verdeckten Arbeitsmarkt.
 
In der rechten Grafik sieht man den Prozentualen Anteil des öffentlichen und verdeckten Arbeitsmarkts. Dort ist die Verteilung nicht ganz so stark wie bei den Arbeitsuchenden aber trotzdem nicht gut, ca. 65 % von dem Arbeitsmarkt ist der verdeckte Arbeitsmarkt und nur 35 % der Öffentliche. Das bedeutet dass sich 90 % der Suchenden um die Stellen von 35% des Arbeitsmarktes streiten. Somit ist klar dass viele leer ausgehen oder nicht zufrieden sind. Die restlichen 10 % haben dann den Hauptgewinn gemacht, da sie 65 % des Arbeitsmarktes für sich alleine haben.

Deswegen ist es nur umso wichtiger, dass jeder mitbekommt, dass es einen verdeckten Arbeitsmarkt gibt und noch wichtiger, wie sie dort hinein kommen.

Wenn Sie mehr wissen wollen, kontaktieren Sie uns über das Kontakt-Formular oder rufen Sie uns an - 0221 - 1695 - 2400.

Wollen Sie mehr erfahren?

Berufsleben heißt Veränderung. Immer. Manchmal ist Veränderung geplant, manchmal von Außen angestoßen. Zur Chance wird sie, wenn Sie selbst das Ruder in die Hand nehmen und den richtigen Kurs einschlagen. Genau hier setzt unser Beratungsangebot an.
Unsere Kernkompetenz ist die Beratung und aktive Unterstützung bei selbst- und fremdmotivierten beruflichen Veränderungen.
Im Auftrag von Privatkunden und Unternehmen erarbeiten wir methodisch und strukturiert Perspektiven und Optionen für die berufliche Zukunft von Experten und Führungskräften. Dabei haben wir uns auf die Potentiale des verdeckten Arbeitsmarktes mit der Methode „Inverses Headhunting“ spezialisiert.
Wenn Sie sich als Unternehmen von Mitarbeitern trennen müssen, nutzen Sie die Chancen eines wertschätzenden Trennungsmanagements und gestalten den Trennungsprozess als Win-Win Situation für sich und Ihre Mitarbeiter. DOM CONSULTING® ist Experte für diesen sensiblen Teil in der Wertschöpfungskette Personal.

mehr » 

NEWS – DOM CONSULTING®



Kundenstimmen

Zentrale
DOM CONSULTING®
Große Witschgasse 19
50676 Köln

+49 221 1695 2400
+49 172 7696 096
info@dom-consulting.com

oder nutzen Sie unser
@ Kontaktformular

Beratungen:
Überregional