Video zu Inverses Headhunting Arbeitsmarkt

Wie kommt man mit "Inverses Headhunting" an die interessanten Positionen im verdeckten Arbeitsmarkt?

 Wer sich als Führungskraft 50+ „selbstmotiviert oder fremdmotiviert“ auf die Suche nach einer neuen Position macht, wird schnell feststellen, dass es nur über das eigene Netzwerk und den offenen Arbeitsmarkt kaum funktioniert. Trotz des Fach- und Führungskräftemangels und der eigenen beruflichen Erfolgsgeschichte scheint es auf den ersten Blick wenig passende Stellenangebote zu geben.

Warum ist es vor allem für arbeitgeberseitig getrennte Führungskräfte 50plus besonders schwierig, eine adäquate Anschlussposition zu finden? Diese Gruppe eint drei Handicaps: Das Alter, ein geringes Stellen-Angebot im offenen Arbeitsmarkt und ein deutlich(!) gesunkener Marktwert durch den Jobverlust.

Offener Arbeitsmarkt vs. verdeckter Arbeitsmarkt

Um die schlechteren Chancen auszugleichen und in eine adäquate Anschlussposition zu kommen, sind sehr intensive und vielfältige Aktivitäten erforderlich. Denn der offene Arbeitsmarkt zeigt nur einen Bruchteil der tatsächlichen Vakanzen von Führungspositionen in Unternehmen, je höher die Hierarchie-Ebene umso seltener.

Daher spricht man vom verdeckten Arbeitsmarkt. Dabei geht es um bestehende Positionen, die nachbesetzt werden, aber auch um neue Positionen, die im Zuge strategischer Entwicklungen erst noch geschaffen werden. Das nenne ich den latenten Arbeitsmarkt.

Aktive Jobsuche mit „Inverses Headhunting“

Mit „Inverses Headhunting“ oder auch „Reverse Headhunting“ findet eine systematische Analyse der Potentiale des verdeckten und latenten Arbeitsmarktes statt. Berücksichtig wird, für welche Unternehmen der Bewerber mit seinem Erfahrungsspektrum wertvoll ist. Es spielen Branche, Geschäftsmodell, Unternehmensgröße, Internationalität und Eigentümerstruktur eine wesentliche Rolle.

Bevor man sich allerdings an Entscheider wendet, sollte sich der Bewerber intensiv mit seiner beruflichen Biografie auseinandersetzen. Der Entscheider ist i.d.R. ein Vorstand, CEO oder Eigentümer-Vertreter. Um ihn von sich zu überzeugen, sollte man seine Führungslaufbahn und Management-Expertise mit beruflichen Erfolgen „beweisen“ können. Nur mit dem Auflisten von Verantwortlichkeiten im Lebenslauf ist es nicht getan. Leider ist das heute immer noch die Realität. Aber auf diesem Level muss mit anderen Informationen, mit konkreten Erfolgen gepunktet werden. Je nach Funktion oder Rolle auf die man sich bewerben möchte, müssen sogar unterschiedlich gewichtete CVs, also individuelle Unterlagen, erstellt werden. Ein CV für One-fits-it- all ist hier der falsche Weg.

Steht bei Ihnen ein "fremdmotivierter Wechsel" an, dann sollten Sie die Jobpotentiale des verdeckten Arbeitsmarktes unbedingt kennen (lernen). Bis zu 60% meiner Kunden erhalten allein über diesen Weg eine neue und vor allem adäquate Position, ich nenne ihn "Nachfrage nach sich selbst erzeugen oder Kaltakquise in eigener Sache". Hier erfahren Sie exclusive Insights zu den HIDDEN TOP JOBS® – Geheimisse des verdeckten Arbeitsmarktes

Wollen Sie mehr erfahren? Dann rufen Sie mich gerne an – ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und ein diskretes, natürlich kostenfreies Erstgespräch! Sie erreichen mich unter 0221-1695-2400 oder 0172-7696096, gerne auch in den Abendstunden.

Wollen Sie mehr erfahren?

Berufsleben heißt Veränderung. Immer. Manchmal ist Veränderung geplant, manchmal von Außen angestoßen. Zur Chance wird sie, wenn Sie selbst das Ruder in die Hand nehmen und den richtigen Kurs einschlagen. Genau hier setzt unser Beratungsangebot an.
Unsere Kernkompetenz ist die Beratung und aktive Unterstützung bei selbst- und fremdmotivierten beruflichen Veränderungen.
Im Auftrag von Privatkunden und Unternehmen erarbeiten wir methodisch und strukturiert Perspektiven und Optionen für die berufliche Zukunft von Experten und Führungskräften. Dabei haben wir uns auf die Potentiale des verdeckten Arbeitsmarktes mit der Methode „Inverses Headhunting“ spezialisiert.
Wenn Sie sich als Unternehmen von Mitarbeitern trennen müssen, nutzen Sie die Chancen eines wertschätzenden Trennungsmanagements und gestalten den Trennungsprozess als Win-Win Situation für sich und Ihre Mitarbeiter. DOM CONSULTING® ist Experte für diesen sensiblen Teil in der Wertschöpfungskette Personal.

mehr » 

NEWS – DOM CONSULTING®